Polizeidirektion Hannover

POL-H: Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Am Freitag, 05.02.2016, gegen 07:30 Uhr, ist ein Sechsjähriger an der Hannoverschen Straße in Großburgwedel von einem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Zeugenaussagen zufolge hatte der Junge heute Morgen mit seiner Mutter an der Fußgängerampel gegenüber des dortigen Supermarktes gestanden. Aus bislang unbekannten Gründen riss er sich plötzlich von der Hand seiner Mutter los und rannte - bei Rot zeigender Ampel - auf die Fahrbahn. Die 23-jährige Fahrerin eines Renault Twingo, die in Richtung Zentrum unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Fahrzeugfront. Der Sechsjährige wurde zu Boden geschleudert und blieb schwer verletzt auf dem Grünstreifen der gegenüberliegenden Fahrbahnseite liegen. Ein Rettungswagen brachte ihn mit Frakturen in ein Krankenhaus. Die Hannoversche Straße war für die Unfallaufnahme etwa eine Stunde lang gesperrt. Es kam zu Behinderungen im Busverkehr. /js, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Schönfeld
Telefon: 0511 - 109 - 1043
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: