Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Ferienhaus brennt komplett aus - keine Hinweise auf Brandstiftung

Hannover (ots) - Die Brandursache für ein Feuer am Freitagmorgen, gegen 05:45 Uhr, in einem Wochenendhaus an der Straße Am Hülsebrink im Springer Ortsteil Altenhagen I kann abschließend nicht mehr festgestellt werden - so das Ergebnis der Untersuchungen der Kriminalpolizei. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es jedoch nicht.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 53 Jahre alte Mieter zunächst durch einen Rauchmelder geweckt und anschließend auf das Feuer aufmerksam geworden. Nachdem er sich bei Nachbarn unverletzt in Sicherheit gebracht hatte, alarmierte er die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand. Trotz schneller Löscharbeiten entstand nach polizeilicher Schätzung ein Schaden von 50 000 Euro, das Gebäude brannte völlig aus (wir haben darüber berichtet).

Brandermittler der Kriminalpolizei haben den Geschehensort am Freitagnachmittag untersucht und haben keinerlei Hinweise gefunden, die auf eine Brandstiftung hindeuten. Wie es jedoch im Detail zu dem Feuer kommen konnte, kann aufgrund des starken Zerstörungsgrades des Gebäudes nicht mehr festgestellt werden./ schie, hil

Ursprungsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3219699

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: