Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitte: 46-jähriger Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Am Dienstagabend, gegen 21:20 Uhr, ist ein 46-jähriger Fußgänger an der Hamburger Allee im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) beim Überqueren der Fahrbahn von dem Audi einer 44-jährigen erfasst und schwer verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die 44 Jahre alte Frau mit ihrem Audi A3 auf der Hamburger Allee aus Richtung Celler Straße kommend in Richtung Lister Meile unterwegs gewesen. In Höhe des ZOB verpasste die 44-Jährige die Zufahrt zu einem Parkplatz unterhalb der Raschplatzhochstraße. Aus diesem Grund setzte sie ihren Wagen zurück und übersah dabei den Fußgänger, der die Hamburger Allee aus Richtung ZOB in Richtung des Parkplatzes überquerte und es kam zum Zusammenstoß. Der 46-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 1000 Euro. /br, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Nurhan Brune
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: