Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wunstorf: Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß zwischen Motorrad und Fußgänger

Hannover (ots) - Bei einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem 72 Jahre alten Fußgänger auf der Bundesstraße (B) 441 in Wunstorf-Luthe haben heute Nachmittag gegen 15:10 Uhr sowohl der Fußgänger als auch der 40-jährige Kradfahrer schwere Verletzungen erlitten. Lebensgefahr kann bei beiden nicht ausgeschlossen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 40-Jährige mit seiner Honda auf der B 441 aus Richtung Bundesautobahn (BAB) 2 kommend in Richtung Wunstorf unterwegs gewesen. In Höhe der Königsberger Straße wollte der 72-Jährige - von einem Feldweg und aus Sicht des Kradfahrers von rechts kommend - mit seinem Pedelec schiebend die Straße überqueren. Hierbei übersah er offenbar den Kradfahrer. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der 40-Jährige einen Zusammenstoß mit dem Senior nicht mehr verhindern. Beide wurden bei dem Unfall zu Boden geschleudert und kamen mit schweren Verletzungen auf der Straße zum Liegen. Nachdem sich zunächst mehrere Autofahrer um die Verletzten gekümmert hatten, brachte ein Rettungshubschrauber den 72-Jährigen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Honda-Fahrer kam in einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Sachstand kann Lebensgefahr bei beiden nicht ausgeschlossen werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 5 000 Euro. Die B 441 war in Höhe der Unfallstelle bis zirka 17:00 Uhr voll gesperrt, es kam zu Behinderungen./ schie, mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: