Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild Garbsen: 22-Jähriger überfallen

Hannover (ots) - Die Polizei Garbsen sucht mit Hilfe eines Phantombildes einen Tatverdächtigen, der mit einem bislang unbekannten Komplizen versucht hat, einen 22-Jährigen an der Sandstraße zu berauben.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der junge Mann am Sonntag, 16.11.2014, gegen 03:30 Uhr, an der Sandstraße auf dem Heimweg, als sich ihm zunächst zwei Unbekannte in den Weg stellten. Der auf dem Phantombild abgebildete Mann ergriff das Opfer am Revers und forderte Geld, während sein Komplize ihn mit einem nicht näher beschriebenen Gegenstand bedrohte. Der 22-Jährige setzte sich mit Schlägen zur Wehr, woraufhin das Duo ohne Beute in unbekannte Richtung flüchtete. Der abgebildete, vermutlich südländische Täter ist etwa 20 Jahre alt, zirka 1,90 Meter groß und kräftig. Er hat kurze, dunkle, lockige Haare und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans, einer Lederjacke, einem dunklen Oberteil und Sportschuhen. Sein Komplize ist zirka 30 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Er hat dunkelblonde, kurze, gegelte Haare und sprach deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent. Er trug eine dunkle Lederjacke, eine dunkle Hose und rote Schuhe. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131-7014515 entgegen. /hil,tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: