Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mehrere Verletzte bei Streitigkeiten

Hannover (ots) - Mehrere Verletzte bei Streitigkeiten

Am Sonntagmorgen ist es gegen 05:30 Uhr an der Straße am Marstall zu einer Auseinandersetzung gekommen, an der mehrere Personen beteiligt und Messer im Spiel waren. Die Polizei ermittelt gegen fünf Tatverdächtige (18, 19, 20, 24 und 28 Jahre alt) wegen wechselseitiger Körperverletzung, drei davon kamen zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war es am Sonntag zunächst in einer Bar an der Scholvinstraße zu verbalen Streitigkeiten zwischen mehreren Leuten gekommen. Diese setzten sich dann in der Nähe der Gaststätte fort und mündeten in einer wechselseitigen, körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Messer gezückt wurden. Gegen fünf der offensichtlich Streit Suchenden ermittelt die Polizei nun wegen (gefährlicher) Körperverletzung. Während der 19-jährige Tatverdächtige bei der Schlägerei unverletzt blieb, zogen sich der 20- und der 24-Jährige Stichverletzungen zu, die eine Notoperation und einen stationären Aufenthalt in einer Klinik erforderlich machten. Lebensgefahr besteht nicht.

Der 28 Jahre alte Tatverdächtige erlitt ebenfalls eine Messerverletzung, konnte jedoch nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung wieder entlassen.

Darüber hinaus zog sich ein 18-Jähriger, der sich offensichtlich in die Auseinandersetzung eingemischt hatte, eine oberflächliche Verletzung an der Hand zu, er wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Ermittlungen dauern an. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: