Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brandermittlungen in Kirchrode und Döhren

Hannover (ots) - Heute gegen 12:30 Uhr ist es in einem Keller eines Rohbau an der Lange-Feld-Straße und gegen 15:30 Uhr in einer Küche einer Wohnung an der Olberstraße zu Bränden gekommen.

12:30 Uhr: Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten im Keller des Rohbaus abgestellte Möbel bzw. Sperrmüll in Brand. Ein 58 Jahre alter Zeuge alarmierte die Rettungskräfte die das Feuer schnell löschten. Personen kamen nicht zu Schaden.

15:30 Uhr: Die Bewohnerin hatte einen Karton mit Kleidung auf dem Herd in der Küche abgestellt, wodurch sie diesen offenbar einschaltete. Das Behältnis geriet in Brand, wurde von der Frau noch in die Badewanne transportiert und dort gelöscht. Dabei zog sich die Seniorin eine Rauchvergiftung zu. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in eine Klinik. Ermittler des Brandkommissariates werden das Gebäude an der Lange-Feld-Straße morgen untersuchen, um die Ursache des Feuers sowie die Schadenshöhe festzustellen. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: