Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kirchrode: LKW gerät in Brand - Sperrung einer Brücke der Bundesstraße (B) 65

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 19:40 Uhr, ist eine Sattelzugmaschine an der Bemeroder Straße unter der Brücke der B 65 (Südschnellweg) in Brand geraten. Die Brücke wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen und ist in Richtung stadteinwärts derzeit nicht befahrbar. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache für das Feuer aus.

Ein 18-Jähriger - er fuhr in einer Stadtbahn am Brandort vorbei - hatte einen lauten Knall gehört, kurz darauf Flammen an dem LKW, der unmittelbar unter der Brücke ordnungsgemäß geparkt war, bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Sattelzugmaschine samt Auflieger bereits in Vollbrand. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen. Nach bisherigen Ermittlungen war das Feuer im Bereich des Aufliegers ausgebrochen und griff auf die Sattelzugmaschine über. Das Gespann samt Ladung (Joghurt) wurde durch die Flammen völlig zerstört. Die Polizei geht nach ihren Untersuchungen von einem technischen Defekt an einem Kühlaggregat als Ursache für das Feuer aus und schätzt den an dem LKW entstandenen Schaden auf 50 000 Euro. Durch die Hitzeentwicklung wurde darüber hinaus die Brücke des Südschnellweges beschädigt. Für die Dauer der Löscharbeiten und der polizeilichen Aufnahme war die Bemeroder Straße zwischen dem Bünteweg und der Straße Döhrbruch bis 22:20 Uhr voll geperrt. Darüber hinaus erfolgten Sperrmaßnahmen für die Brücke des Südschnellweges - sie dauern derzeit noch an. Die Brücke ist voraussichtlich ab heute Nachmittag, 15:00 Uhr, wieder einspurig befahrbar. Eingehende Untersuchungen der Brücke sollen morgen erfolgen. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen./mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: