Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Radfahrer in Klink verstorben

Hannover (ots) - Der Radfahrer der am vergangenen Freitag am Küchengarten (Linden-Mitte) mit einem RegioBus kollidierte, ist heute in einer Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 45 Jahre alte Mann war am Freitag (07.11.2014), gegen 17:50 Uhr mit seinem Bike - verbotenerweise - auf der linken Fahrradfurt von dem Platz Am Küchengarten kommend über die Kreuzung in Richtung Elisenstraße unterwegs gewesen. Ebenso, ein vor ihm fahrender Radler. Zur gleichen Zeit war ein aus Richtung Limmerstraße kommender Bus der Linie 700 dabei, nach links in die Spinnereistraße abzubiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem - aus Sicht des Busses - von rechts querenden Radfahrer. Der 45-Jährige zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert (wir haben berichtet).

Am Donnerstagmittag ist der 45 Jahre alte Mann an den Folgen des Verkehrsunfalls verstorben. /st, hil

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter folgendem Link: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2875436/pol-h-radfahrer-bei-unfall-lebensgefaehrlich-verletzt-polizei-sucht-zeugen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: