Polizeidirektion Hannover

POL-H: Betrunkener springt in anfahrende Stadtbahn - Lebensgefahr!

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 19:00 Uhr, ist ein alkoholisierter 55-Jähriger gegen eine anfahrende Stadtbahn an der Stöckener Straße (Stöcken) gesprungen. Der Mann zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Die 27-jährige Stadtbahnfahrerin war mit der Linie 4 kurz zuvor in die Haltestelle "Freudenthalstraße" eingefahren. Nach dem Fahrgastwechsel fuhr sie in Richtung Stadtfriedhof mit der Bahn an. Offensichtlich schmiss sich nun der stark alkoholisierte 55-Jährige ohne erkennbaren Grund gegen das Fahrzeug. Der Mann wurde durch den Anprall zurückgeschleudert und schlug mit dem Kopf im Schienenbereich auf, wodurch er sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Grund für den Sprung gegen die Bahn ist bislang ungeklärt - ein Fremdverschulden schließt die Polizei jedoch aus./ gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: