Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Öffentlichkeitsfahndung mit einem Phantombild Taxifahrer ausgeraubt - Zeugen gesucht!

Hannover (ots) - Öffentlichkeitsfahndung mit einem Phantombild Taxifahrer ausgeraubt - Zeugen gesucht!

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes Hannover suchen mithilfe eines Phantombildes nach dem Mann, der an der Rembrandtstraße / Rubensstraße (List) einen Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt hat.

Samstag, 08.02.2014, gegen 02:15 Uhr: Der 75 Jahre alte Taxifahrer hatte einen Fahrgast am Raschplatz in Höhe des Zentralen Omnibusbahnhofes aufgenommen, der als Ziel eine Tankstelle an der Podbielskistraße angab. Nachdem der 75-Jährige am Slevogtweg angewiesen worden war seine Taxe zu stoppen, bedrohte der Räuber ihn mit einer Schusswaffe und verlangte in Deutsch mit osteuropäischem Akzent dessen Portmonee. Anschließend flüchtete der Täter mit dem Geld in Richtung Raffaelstraße (wir haben berichtet).

Der mit Phantomskizze Gesuchte ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, hat blonde Haare sowie einen blonden Oberlippen- und Kinnbart. Beim Überfall trug er einen schwarzen Pullover, blaue Jeans, Sportschuhe sowie eine graue Mütze und hatte einen grauen Rucksack dabei.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /st, gl

H i n w e i s: Bei der in der Phantomskizze abgebildeten Mütze handelt es sich um eine Vergleichsmütze.

Unsere Ursprungsmeldung vom 09.02.2014

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2659999/pol-h-taxifahrer-ausgeraubt-zeugen-gesucht?search=Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: