Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autoaufbrüche in der Südstadt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Hannover (ots) - Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, zusammen mit einem flüchtigen Mittäter die Scheiben von zwei PKW in der Südstadt eingeschlagen und jeweils die fest eingebauten Navigationsgeräte entwendet zu haben.

Eine Anwohnerin hatte heute gegen 00:30 Uhr an der Rautenstraße die Alarmanlage eines PKW gehört. Als die 26-Jährige daraufhin aus dem Fenster ihrer Wohnung sah, beobachtete sie zwei Männer, die sich offenbar an einem geparkten Audi zu schaffen machten und anschließend flüchteten. Die Frau alarmierte daraufhin die Polizei, die eine eingeschlagene Scheibe an dem Audi und das Fehlen des fest eingebauten Navis feststellte. Wenige Minuten später wurde den Beamten von einem 21-jährigen Passanten ein weiterer PKW-Aufbruch an der nahe gelegenen Straße Am Südbahnhof gemeldet. Dort war an einem Skoda Yeti ebenfalls die Seitenscheibe der Beifahrertür eingeschlagen und ein Navi entwendet worden. Auch in diesem Fall hatte der Hinweisgeber die mittlerweile geflüchteten Täter noch beobachtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte die Beamten über den Bischofsholer Damm in Richtung der Marienstraße. Auf einem Tankstellengelände nahmen sie schließlich den 26-Jährigen fest, auf den die Beschreibung der Zeugen passte. Er hatte sich in einem Müllcontainer versteckt. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts des schweren Diebstahls in zwei Fällen. Angaben zu den Taten oder dem flüchtigen Mittäter machte er nicht. Ob der Tatverdächtige einen Richter vorgeführt wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages./ schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: