Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild Duo raubt Smartphone

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes einen Unbekannten, der zusammen mit seinem Komplizen an der Kronenstraße (Oststadt) das Smartphone eines 44-Jährigen geraubt hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 44-jährige Betreiber einer Bar die beiden Männer am Freitag, 10.01.2014, gegen 22:50 Uhr, nach vorangegangenem Streit mit Gästen des Lokals verwiesen und nach draußen begleitet. Während einer verbalen Auseinandersetzung mit den Männern nahm das Opfer sein Handy in die Hand, um die Polizei zu verständigen. Im weiteren Verlauf schlug ihm der mit einer sandfarbenen Jacke bekleidete Täter das Mobiltelefon aus der Hand. Während sich sein Komplize das Handy griff, stellte sich ihm der andere Räuber in den Weg und bedrohte den 44-Jährigen mit einem Messer. Bei dem Versuch, dem Täter das Messer aus der Hand zu treten, zog sich das Opfer eine leichte Schnittverletzung am Knie zu. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute in Richtung Hauptbahnhof. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die alarmierten Beamten verlief erfolglos.

Der auf dem Phantombild abgebildete Täter (Handydieb) spricht deutsch mit Akzent und ist zirka 1,70 Meter groß, sehr schlank und hat schwarze, gewellte, nach hinten gekämmte Haare. Bei der Tat trug er eine sandfarbene Kapuzenjacke mit Fellkragen und eine dunkelblaue, sehr eng sitzende Hose. Sein ebenfalls etwa 18-jähriger Komplize hat kurze Haare und ist vermutlich Südländer. Er war mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109 - 2717 entgegen. /mi, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: