Polizeidirektion Hannover

POL-H: Garbsen: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 23:00 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Straße Bärenhof (Auf der Horst) zu einem Brand gekommen. Der 51-jährige Wohnungsmieter hat sich dabei leichte Brandverletzungen zugezogen. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Verursachung aus.

Ein Hausbewohner hatte den Brand bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 51-jährige Mieter der Hochparterrewohnung Wachskerzen an einem Weihnachtsbaum im Wohnzimmer angezündet. Während er in dem Zimmer saß, fing der Baum plötzlich Feuer, worauf er diesen auf den Balkon bringen wollte. Dabei zog er sich leichte Brandverletzungen an den Händen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf zirka 50 000 Euro. Brandermittler haben die Wohnung heute untersucht. Sie gehen davon aus, dass die brennenden Kerzen an dem Tannenbaum das Feuer verursacht haben. Gegen den 51-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. /hil,schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: