Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitte: 50-Jähriger ausgeraubt - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Freitagabend, gegen 21:15 Uhr, haben vier Unbekannte einen 50 Jahre alten Mann im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) überfallen und sind mit Geld und Handy geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der 50-Jährige auf dem Fußweg Lister Meile/Hamburger Allee aufgehalten und auf einen Bus gewartet. Plötzlich kamen drei Männer und eine Frau auf ihn zu, wobei einer der Männer ihn anrempelte. Im weiteren Verlauf erhielt das Opfer von hinten einen Stoß und stürzte zu Boden. Während einer der Täter sich die Geldbörse aus der Hosentasche des 50-Jährigen griff, entwendete sein Komplize das Handy des Opfers, welches beim Sturz auf den Fußweg gefallen war. Anschließend flüchteten alle vier Personen mit der Beute in unbekannte Richtung. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109 - 2820. /mi, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: