Polizeidirektion Hannover

POL-H: Hainholz: Wohncontainer gerät in Brand

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 22:20 Uhr, ist ein Doppelwohncontainer an der Straße Burgweg in Brand geraten. Drei weitere Wohncontainer sind durch das Feuer beschädigt worden. Ein 23-Jähriger Bewohner des Containerdorfes hat dabei leichte Verletzungen erlitten.

Ein 44-jähriger Angestellter des Sicherheitsdienstes vor Ort hatte das Feuer bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Beim Eintreffen der Polizei und Feuerwehr stand ein Doppelwohncontainer einer Asylnotunterkunft bereits in Vollbrand. Darüber hinaus sind drei angrenzende Wohncontainer durch Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden und derzeit unbewohnbar. Ein 23-jähriger Bewohner des Containerdorfes zog sich leichte Brandverletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes gehen nach ihrer heutigen Untersuchung des Brandortes von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die Schadenshöhe schätzen sie auf 30 000 Euro. /mi, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: