Polizeidirektion Hannover

POL-H: Göxe: Frontalzusammenstoß fordert einen Schwerverletzten und sechs Leichverletzte

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 16:15 Uhr, ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinbus und einem PKW mit Pferdeanhänger auf der Bundesstraße (B) 65 zwischen Göxe und Stemmen (Barsinghausen) gekommen. Ein weiterer PKW (Tesla) ist ebenfalls in den Unfall verwickelt worden.

Der 70-jährige Fahrer eines Behindertenbusses war auf der B 65 von Stemmen in Richtung Göxe unterwegs gewesen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Kleinbus (Mercedes Vito) von einer starken Windböe erfasst, die ihn in den Gegenverkehr drückte. Hier kollidierte der Schulbus - er war mit einer Jugendlichen (16) und einer 18-Jährigen besetzt - frontal mit dem entgegenkommenden Ford einer 44 Jahre alten Frau. Der Beifahrer (68 Jahre) des Galaxy wurde eingeklemmt und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Im Fond des Wagens saßen noch eine 15- und eine 20-Jährige. Bis auf den 68-Jährigen zogen sich die anderen sechs Unfallbeteiligten leichte Verletzungen zu und kamen teilweise zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Ein 46-Jähriger, er befuhr die B 65 in Richtung Stemmen, konnte dem Unfallgeschehen nicht mehr rechtzeitig ausweichen, fuhr mit seinem Tesla (Elektro-PKW) auf den Pferdeanhänger auf. Er und sein Beifahrer blieben aber unverletzt. Auch die beiden auf dem Hänger stehenden Pferde blieben ohne Verletzung. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 30 000 Euro. Die B 65 blieb zwischen Göxe und Stemmen für zirka zweieinhalb Stunden voll gesperrt. /gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: