Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesautobahn (BAB) 352: Zwei Tote bei Verkehrsunfall

Hannover (ots) - Heute Abend, gegen 19:10 Uhr, ist es auf der BAB 352 in Richtung Hamburg zwischen der Anschlussstelle (AS) Kaltenweide und dem Dreieck Hannover-Nord zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Ein 55 Jahre alter Fahrer eines Kia und ein 49-jähriger BMW-Fahrer haben dabei tödliche Verletzungen erlitten. Darüber hinaus hat sich ein 37-jähriger Fahrer eines LKW-Gespanns lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren ein 48 Jahre alter LKW-Fahrer, der 55-jährige Kia-Fahrer und der 49 Jahre alte BMW-Fahrer hintereinander auf dem rechten Fahrstreifen am Ende eines Staus zum Stehen gekommen. Der 37-jährige Fahrer des LKW mit Anhänger übersah offenbar das Stauende und fuhr mit seinem Gespann auf den BMW auf. Durch den Aufprall wurde der vor dem BMW stehende Kia des 55-Jährigen unter den davor befindlichen LKW des 48-Jährigen geschoben. Während der 55 Jahre alte Mann noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlag, verstarb der BMW-Fahrer wenig später in einem Krankenhaus. Der 37-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Darüber hinaus entstand Sachschaden an zwei weiteren PKW, die Umstände ihrer Beteilung am Unfallgeschehen sind derzeit noch unklar. Die BAB 352 ist während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten in Höhe der AS Kaltenweide voll gesperrt, der Verkehr wird an der AS Kaltenweide abgeleitet. Die Aufhebung der Vollsperrung ist derzeit nicht absehbar. Es kommt zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Ermittlungen dauern an. /mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: