Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 23-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 20:25 Uhr, hat sich ein 23 Jahre alter Kradfahrer bei einem Unfall an der Bundesstraße (B) 6 bei Stöcken lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die Polizei sucht dringend Zeugen zum Unfallhergang!

Der junge Mann war gestern Abend mit seiner Suzuki GSX-R 750 an der B 6 in Richtung Garbsen unterwegs gewesen. Kurz vor der Auffahrt zum Jädekamp geriet er aus bislang unbekannter Ursache links an den Bordstein und verlor offensichtlich die Kontrolle über seine Maschine. Der 23-Jährige prallte an die Mittelschutzplanke, stürzte und kam zwischen den Mittelelementen zum Liegen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachte ihn ein Rettungswagen in eine Klinik. Die GSX-R rutschte über beide Fahrstreifen nach rechts bis in die Auffahrt der Anschlussstelle Jädekamp. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1 500 Euro. Die B 6 blieb während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden in Richtung Garbsen voll gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese setzen sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung. / gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: