Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! LKW übersieht Straßenbahn - drei Leichtverletzte

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 09:50 Uhr, ist ein 57-jähriger LKW-Fahrer beim Abbiegen von der Bundesstraße 6 (Westschnellweg) in die Mecklenheidestraße (Stöcken) mit einer entgegenkommenden Straßenbahn zusammengestoßen.

Der 57-Jährige war zunächst mit seinem Scania auf dem Westschnellweg stadtauswärts unterwegs gewesen. An der Einmündung zur Mecklenheidestraße bog er nach rechts ab und kollidierte dabei mit der entgegenkommenden Stadtbahn (Linie 4), die in Richtung Roderbruch fuhr. Beide Fahrzeuge stießen mit ihren Führerhäusern zusammen und versperrten ineinander verkeilt den gesamten Einmündungsbereich der Mecklenheidestraße. Zwei Seniorinnen (68 und 78 Jahre), Fahrgäste der Linie 4, wurden ebenso wie der Sattelzugfahrer leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die 29-jährige Stadtbahnfahrerin blieb unverletzt. Den entstandenen Unfallschaden schätzt die Polizei auf zirka 150 000 Euro. Der Einmündungsbereich der Mecklenheidestraße blieb für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt, zur Bergung des LKW wurde auch die Bundesstraße 6 stadtauswärts kurzzeitig gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen, die insbesondere Hinweise zur Ampelsituation geben können. Diese wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888. / gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: