Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Trickdiebe in Vahrenheide, Laatzen und Lahe unterwegs

Hannover (ots) - Gestern Nachmittag haben ein falscher Handwerker in Vahrenheide Geld und zwei vermeintliche Mitarbeiter der Wasserwerke in Laatzen-Mitte diversen Goldschmuck erbeutet. Ohne Beute ist ein Trickdieb in Lahe geblieben, der sich als Schornsteinfeger ausgegeben hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Vahrenheide, Lankwitzweg, gegen 13:50 Uhr: Ein unbekannter Mann hatte eine 89-Jährige in ihrem Vorgarten angesprochen, sich als Gas- und Wasserinstallateur vorgestellt und angegeben, die Heizungen kontrollieren zu müssen. Die Frau begleitete ihn ins Haus und folgte schließlich seiner Aufforderung, das Kaltwasser in der Küche anzumachen, während der vermeintliche Handwerker unterschiedliche Räume betrat. Nachdem der Unbekannte unter dem Vorwand, ein Messgerät holen zu müssen, die Wohnung verlassen hatte, jedoch nicht zurückkehrte, stellte die 89-Jährige fest, dass aus ihrer Nachttischschublade 600 Euro fehlten. Der dunkel bekleidete Täter ist zirka 1,68 Meter groß, hat schwarze Haare, ein rundes Gesicht, eine kräftige Statur und spricht deutsch mit Akzent.

Laatzen-Mitte, Straße Engerode, gegen 10:30 Uhr: Zwei falsche Mitarbeiter der Wasserwerke hatten an der Wohnungstür einer 78-Jährigen geklingelt und vorgegeben, die Leitungen überprüfen zu müssen. In der Wohnung der Seniorin hielt sich einer der beiden in der Küche auf, während sich sein Komplize offensichtlich in den anderen Räumen umsah. Nachdem das Duo unter dem Vorwand, Unterlagen holen zu müssen, die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Frau, dass mehrere Ringe und Halsketten, die sie in einer Kommode im Schlafzimmer aufbewahrt hatte, fehlten. Wert der Beute: 20.000 Euro. Ein Täter ist zirka 30 Jahre, 1,85 Meter groß, schlank und trug eine dunkelblaue Latzhose sowie ein dunkles Basecap. Sein Komplize ist etwas älter, zirka 1,80 Meter groß, korpulent, hat kurze dunkle Haare, trug eine dunkle Hose und eine dunkle Daunenjacke.

Lahe, Ebelingstraße, gegen 10:00 Uhr: Hier ging der Trickdieb leer aus. Der falsche Schornsteinfeger hatte sich am Morgen Zutritt zur Wohnung einer 77-Jährigen verschafft. Allerdings wich ihm die Seniorin bei den angeblichen Überprüfungen der Heizungsventile nicht von der Seite. Der Täter verließ schließlich ohne Beute die Wohnung. Der etwa 35-jährige Mann ist zirka 1,65 Meter groß, dick, hat dunkelblonde Haare und spricht akzentfrei deutsch. Er trug eine braune Hose sowie eine braune Jacke mit der Aufschrift ´Schornsteinfeger`.

Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Trick beim Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3116 entgegen. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: