Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Zeugenaufruf! Neuwarmbüchen: Strohballen wurden vorsätzlich in Brand gesetzt

Hannover (ots) - Die Polizei hat die Ursache für den Brand von etwa 200 Strohballen auf einer Wiese an der Straße Rothenfeld ermittelt. Die Beamten gehen davon aus, dass die Ballen vorsätzlich in Brand gesetzt worden sind.

Ein 20-Jähriger, der mit seinem Freund mit dem PKW unterwegs gewesen war, hatte Feuerschein bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr und Polizei stand eine auf der Wiese gelagerte Strohballenmiete mit ca. 200 Rundballen bereits in Vollbrand. Ersten polizeilichen Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von zirka 8000 Euro (wir haben darüber berichtet). Brandermittler der Polizei haben den Geschehensort heute untersucht und gehen davon aus, dass die Strohballen vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Zeugen, die Hinweise geben können, setzen sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung./ schie, mi

Bezug: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2570312/pol-h-zeugenaufruf-neuwarmbuechen-strohballen-geraten-in-brand

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: