Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Trickdiebstahl - Falscher Schornsteinfeger bestiehlt Seniorin

Hannover (ots) - Ein offenbar falscher Schornsteinfeger hat zusammen mit einer Komplizin gestern Nachmittag gegen 15:00 Uhr etwa 1 250 Euro Bargeld aus der Wohnung einer 92-Jährigen an der Damaschkestraße (Bothfeld) gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 92-Jährige war gegen 15:00 Uhr nach Hause gekommen und stellte gerade ihr Fahrrad in der Garage ab. In diesem Moment kam ein Unbekannter auf sie zu, stellte sich als Schornsteingfeger vor und gab an, die Heizung prüfen zu müssen. Der Mann begab sich durch die Garage zielgerichtet in die Waschküche des Hauses, die Seniorin folgte dem vermeintlichen Handwerker. In diesem Moment erschien eine Frau - offenbar eine Begleiterin des Mannes -, mit der die 92-Jährige in der Waschküche verblieb, während sich der Unbekannte in das Obergeschoss begab. Nachdem die Rentnerin dem Duo einige Zeit später für die vermeintliche Prüfung der Heizung 250 Euro übergeben hatte, verließen die Täter das Haus. Anschließend stellte die Seniorin das Fehlen einer Tasche mit etwa 1 000 Bargeld fest, die sie in einer Kommode im Obergeschoss des Hauses aufbewahrt hatte. Der Trickdieb ist zirka 1,70 Meter groß, etwa 45 Jahre alt, schlank und hat dunkle Haare. Er trug eine dunkelblaue Hose und eine dunkelblaue Jacke mit diversen Abzeichen darauf. Seine Komplizin ist zirka 30 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Die Frau hat lange dunkle Haare und ist schlank. Sie trug eine dreiviertellange, grün-schwarz gemusterte Jacke. Hinweise zur Tat oder zu den unbekannten Tätern nimmt die Ermittlungsgruppe Trick im Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3116 entgegen./ schie

Tipps der Polizei:

   -	Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung! -	Ziehen Sie bei 
unbekannten Besuchern Nachbarn hinzu oder bestellen Sie Besucher, 
z.B. Handwerker, zu einem späteren Termin erneut ein, wenn eine 
Vertrauensperson anwesend ist! -	Verschließen Sie stets selbst die 
Wohnungstür! -	Von angeblichen Handwerkern oder Amtspersonen immer 
den (Dienst-)Ausweis vorzeigen lassen und sorgfältig prüfen! -	Nur 
Handwerker einlassen, die selbst bestellt oder von der Hausverwaltung
angekündigt wurden! Vergewissern Sie sich telefonisch bei 
Unsicherheiten! -	Bewahren sie keine größeren Geldbeträge oder teuren
Schmuck in ihrer Wohnung auf! 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: