Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Versuchtes Tötungsdelikt - 33-jähriger Tatverdächtiger festgenommen - Opfer verstorben

Hannover (ots) - Die 23-jährige Frau, die gestern Abend durch ihren 33-jährigen Lebensgefährten in dessen Wohnung am Allerweg in Langreder (Barsinghausen) lebensgefährlich verletzt wurde, erlag heute Morgen ihren schweren Verletzungen. Gegen den Tatverdächtigen ist heute Haftbefehl erlassen worden.

Nach bisherigen Ermittlungen war es gestern Abend, gegen 20:00 Uhr, zwischen dem 33-Jährigen und seiner 23-jährigen Lebensgefährtin zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Tatverdächtige sein Opfer mit Schlägen und Tritten traktierte. Die Frau wurde zunächst unter Reanimationsmaßnahmen in eine Klinik gebracht, wo sie infolge der erlittenen Verletzungen heute Morgen verstarb. Eine Obduktion des Opfers ergab, dass die junge Frau infolge der stumpfen Gewalteinwirkung verstorben ist. Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar. Der 33-Jährige schweigt zu den Vorwürfen und lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover wurde er heute einem Haftrichter beim Amtsgericht Wennigsen vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen Totschlag. /pu, hil

Ursprungsmeldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2567104/pol-h-versuchtes-toetungsdelikt-33-jaehriger-tatverdaechtiger-festgenommen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: