Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Trio raubt Pärchen aus - Polizei fahndet mit Phantombild nach einem der Täter

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber, der gemeinsam mit zwei Komplizen an der Bahnhofstraße (Mitte) einen 27-Jährigen und seine 20-jährige Freundin mit Schlägen traktiert und ausgeraubt hat.

Nach den bisherigen Ermittlungen war das Pärchen am Samstag, 07.09.2013, gegen 04:30 Uhr vom Hauptbahnhof Hannover kommend in Richtung Kröpcke unterwegs gewesen. Etwa in Höhe Ernst-August-Platz / Bahnhofstraße wurden der 27-Jährige und seine Freundin von drei Unbekannten zunächst angepöbelt und beleidigt. Nachdem die beiden das Trio ignorierten, wurde der junge Mann - in Höhe Galeria Kaufhof - plötzlich von hinten mit einem unbekannten, harten Gegenstand niedergeschlagen. Anschließend attackierten die drei ihn mit Tritten und Schlägen. Als ihm seine Freundin zu Hilfe eilen wollte, schlug einer der Täter der 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, sodass die eine Kieferprellung davon trug. Anschließend durchwühlten sie den Rucksack der jungen Frau und raubten die Geldbörsen des Paars. Erst nachdem mehrere Passanten riefen, sie würden die Polizei rufen, ließen die drei von ihren Opfern ab und flüchteten mit der Beute.

Der 27-Jährige zog sich bei dem Überfall unter anderem diverse Prellungen zu. Das Pärchen kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die beiden geraubten Portmonees wurden später hinter dem Bahnhof, im Bereich der Rundestraße, von einem Passanten gefunden und bei dem Pärchen abgegeben - ohne Geld.

Zu dem Täter, der die 20-Jährige ins Gesicht schlug, liegt nun ein Phantombild vor.Der Gesuchte ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, muskulös, hat einen etwas dunkleren Teint, eine asymmetrische Nase und hochgegelte, an den Seiten kurz geschorene Haare. Auffällig: Sehr unreine, picklige Haut sowie eine große, silberfarbene Uhr am linken Handgelenk. Beim Überfall trug er eine blaue Hose, ein weißes T-Shirt und Turnschuhe.

Auch die beiden Komplizen sind in etwa gleichaltrig, gleich groß und muskulös. Einer trug einen Igelschnitt, einen Dreitagebart und war mit einem orangefarbenen T-Shirt bekleidet.

Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Rufnummer 0511 109-2820 entgegen.

Das Foto des Gesuchten finden Sie unter dem Link: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Hier der Link zu unserer Ursprungsmeldung vom 08.09.2013: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2551552/pol-h-zeugenaufruf-mitte-paerchen-beraubt

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: