Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwer verletzter Biker - Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen geben?

Hannover (ots) - Kurz vor 09:00 Uhr ist heute Morgen ein von der Hildesheimer Straße (Südstadt) in die Geibelstraße abbiegender PKW mit einer entgegenkommenden Harley Davidson kollidiert. Der 53-jährige Biker ist dabei schwer verletzt worden.

Eine 61-Jährige war heute Morgen mit ihrem Opel Astra auf dem linken der beiden Fahrstreifen der Hildesheimer Straße stadteinwärts unterwegs gewesen. An der Kreuzung Hildesheimer Straße / Geibelstraße wollte sie mit ihrem PKW nach links abbiegen und übersah dabei offensichtlich den bevorrechtigten Biker, der mit seiner Maschine den linken der beiden Spuren stadtauswärts befuhr. Der 53-Jährige startete noch ein Bremsmanöver, konnte eine Kollision allerdings nicht mehr verhindern und prallte mit seiner Harley frontal in die linke Fahrzeugfront des Opel. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik, Lebensgefahr besteht nicht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 7 000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: