Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Leichtverletzte bei Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Am vergangenen Freitag, gegen 16:15 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Straße Planetenring (Marienwerder) aus bislang unbekannter Ursache zu einem Küchenbrand gekommen. Zwei Hausbewohnerinnen (45 und 82 Jahre alt) haben sich dabei leichte Verletzungen zugezogen.

Nachbarn hatten Rauch aus den Fenstern der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Ersten Feststellungen zufolge war in der Küche dieser Wohnung ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Flammen nach kurzer Zeit löschen. Die 45-jährige Wohnungsmieterin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung sowie leichte Verbrennungen. Eine 82 Jahre alte Hausbewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation. Ein Rettungswagen brachte die beiden Verletzten zur Beobachtung in eine Klinik. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 15 000 Euro. Die Brandursache ist derzeit unklar. Ermittler der Kriminalpolizei werden die Wohnung am Montag untersuchen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: