Polizeidirektion Hannover

POL-H: Vier Leichtverletzte bei Brand auf Baustelle

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 10:30 Uhr, ist es bei Abrissarbeiten in einem Gebäude am Raschplatz (Mitte) zu einem Brand gekommen. Dabei haben vier Arbeiter (22 bis 39 Jahre alt) eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten die vier Männer an einer alten Lüftungsanlage im vierten Obergeschoss Trennschneidarbeiten vorgenommen. Dabei geriet offenbar Dämmmaterial in der Anlage in Brand. Gebäudeschaden entstand nicht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden vorsorglich die Besucher (elf Personen) eines angrenzenden Fitnessstudios evakuiert. Die vier Arbeiter (22, 35, 36 und 39 Jahre alt) erlitten eine leichte Rauchgasintoxikation. Rettungswagen brachten sie vorsorglich in eine Klinik. Während der Löscharbeiten waren die Fernroder Straße - zwischen Augustenstraße und Berliner Allee - sowie die Rundestraße komplett gesperrt. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: