Polizeidirektion Hannover

POL-H: Langenhagen: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 15:45 Uhr, ist ein 22-jähriger Motorradfahrer an der Landesstraße (L) 380 bei Engelbostel (Langenhagen) frontal mit einem entgegenkommenden PKW kollidiert. Der junge Mann hat dabei tödliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 22-Jährige mit seiner Honda auf der L 380 (Dorfstraße) in Richtung Engelbostel unterwegs gewesen. Etwa 500 Meter hinter der Kreuzung Stelinger Straße/Engelbosteler Straße verlor er aus bislang unbekannter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er frontal mit einem VW Passat. Der 22-Jährige wurde zu Boden geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 41-jährige Passat-Fahrer und seine 40-jährige Begleiterin erlitten Verletzungen, über die Schwere ist derzeit nichts bekannt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in eine Klinik. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Die L 380 war im Bereich der Unfallstelle bis 18:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: