Polizeidirektion Hannover

POL-H: 28-Jährige bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Hannover (ots) - Eine 28-Jährige hat heute Abend bei einer Auseinandersetzung mit ihrem Ehemann in der gemeinsamen Wohnung an der Friedrich-Brandt-Straße (Neustadt am Rübenberge) schwere Verletzungen davongetragen. Der tatverdächtige Lebenspartner (ebenfalls 28 Jahre alt) ist wenig später festgenommen worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren die beiden am Sonntagabend, gegen 20:20 Uhr, in ihrer Wohnung in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung eskalierte offensichtlich die Situation und die 28-Jährige erlitt mehrere Stichverletzungen im Oberkörper. Ein Rettungshubschrauber transportierte die zunächst lebensbedrohlich Verletzte in eine Klinik. Mittlerweile ist ihr Zustand stabil, zurzeit wird sie operiert. Ihr tatverdächtiger Ehemann wurde wenig später in der Nähe der Wohnung vorläufig festgenommen. Die Kripo ermittelt nun wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. / st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: