Polizeidirektion Hannover

POL-H: Handtaschenräuber geht leer aus - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Offensichtlich ohne Erfolg hat ein Unbekannter gestern, kurz vor Mitternacht, versucht, einer 21-Jährigen an der Fundstraße (Oststadt) die Handtasche zu rauben.

Die junge Frau war gestern vom Hauptbahnhof über die Lister Meile zu Fuß unterwegs gewesen. Als sie am Weißekreuzplatz nach rechts in die Große Pfahlstraße abbog, fiel ihr der Täter bereits zum ersten Mal auf. Anschließend bemerkte sie, dass er ihr in einigen Metern Abstand folgte. In der Fundstraße - Höhe Hausnummer 11 - stoppte die 21-Jährige kurz, um zu telefonieren. Plötzlich war der Täter hinter ihr und riss an ihrer über der Schulter getragenen Lederhandtasche. Die junge Frau leistete erhebliche Gegenwehr. Selbst als der Trageriemen gerissen war, klammerte sie sich an ihre Tasche und rief um Hilfe. Schließlich ließ der Räuber von der 21-Jährigen ab und lief - ohne Beute - in Richtung Bödekerstraße davon.

Der Täter ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank und war mit einer schwarzen Lederjacke sowie einer grauen Jogginghose mit dunklen Längsstreifen an den Seiten bekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717. /st, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: