Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesautobahn (BAB) 7: Reifenplatzer zieht LKW-Brand nach sich

Hannover (ots) - Auf der BAB 7 (Wedemark) ist es gestern Morgen gegen 05:00 Uhr nach einem Reifenplatzer eines LKW zunächst zu einem Reifenbrand gekommen. In der Folge hat sich das Feuer auf das Führerhaus sowie die Ladung ausgedehnt und zu Einsätzen mehrerer Feuerwehren geführt.

Die holländische Zugmaschine war samt Auflieger und Container mit Schüttgut (lose Kräuter) am frühen Dienstagmorgen auf dem Hauptfahrstreifen der BAB 7 in Richtung Süden unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf vermutete der 50-jährige Fahrer einen Reifenplatzer, erkannte in seinem Außenspiegel Funkenflug in Richtung Heck und stoppte seinen Laster auf dem Standstreifen. Bei seiner Nachschau bemerkte er dann, dass der Reifen vorne links bereits angefangen hatte zu brennen. Als er schließlich den eigenen Feuerlöscher in seinen Händen hielt, griffen die Flammen bereits auf das Führerhaus über. Nachdem die Löscharbeiten durch die Feuerwehr zunächst beendet und der LKW samt Auflieger abgeschleppt war, musste die Feuerwehr noch zwei weitere Male ausrücken, um eine Rauchentwicklung im Container zu bekämpfen. Die Ermittler der Kripo haben den LKW heute begutachtet. Für die Beamten ist der Reifenplatzer als ursächlich für den Brand, das Übergreifen auf das Führerhaus und die Erwärmung der Ladung anzusehen. Der Sachschaden - ohne Ladung - beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf etwa 50 000 Euro. /st, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: