Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei hebt Waffenlager aus

Hannover (ots) - Heute Morgen haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes die Wohnung eines 51-Jährigen in Ilten (Sehnde) durchsucht und dabei scharfe Waffen sowie Munition beschlagnahmt.

Vor rund einer Woche erstatteten eine Person bei der Polizeiinspektion Mitte Anzeige gegen den 51-Jährigen wegen illegalem Waffenbesitz. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim regte daraufhin beim Amtsgericht Hildesheim einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes an, dem zugestimmt wurde. Heute Morgen fanden die Beamten bei der Vollstreckung des Beschlusses in der Wohnung sowie in einem dazu gehörigen Kellerraum ein Gewehr (ein Kleinkalibergewehr mit Schalldämpfer), eine Pistole, einen Revolver Kaliber 22, eine erlaubnisfreie Gaswaffe, 436 Schuss scharfe Munition und 150 sogenannte "Polenböller". Der 51 Jahre alte Mann ist nicht im Besitz waffenrechtlicher Erlaubnisse, so dass gegen ihn wegen illegalem Waffenbesitzes und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt wird. Polizeilich ist er noch nicht in Erscheinung getreten. In seiner polizeilichen Vernehmung berief er sich auf sein Aussageverweigerungsrecht und machte keine Angaben zur Sache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Die Waffen werden nun beim Landeskriminalamt untersucht, um herauszufinden, ob sie zur Begehung weiterer Straftaten benutzt worden sind. / tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: