Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brand in Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Am Freitag um 19:45 Uhr ist es in einer Wohnung an der Vahrenwalderstraße (Vahrenwald) aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen. Der 33-jährige Mieter ist dabei schwer verletzt worden.

Ein Passant hatte am Abend das Feuer im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich der Wohnungsmieter schon aus der Wohnung auf den Gehweg vor dem Haus gerettet. Durch das Feuer erlitt er schwere Verbrennungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Ermittlungen ergaben, dass das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache im Wohnzimmer der Ein-Zimmer-Wohnung ausbrach. Schätzungen zufolge beträgt der entstandene Schaden 50 000 Euro. Ermittler der Kriminalpolizei werden die Wohnung in den nächsten Tagen in Augenschein nehmen, um die Brandursache zu klären. Derzeit sind die Räume nicht bewohnbar. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: