Polizeidirektion Hannover

POL-H: 54-Jähriger durch Stich schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Nachmittag gegen 14:45 Uhr ist es in einem Schnellimbiss an der Schulenburger Landstraße (Nordstadt) zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 54 Jahre alter Mann durch einen Stich schwer verletzt worden ist. Die Polizei sucht Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten am Nachmittag zwei Männer, einer der beiden war der 54-Jährige, einen Schnellimbiss an der Schulenburger Landstraße betreten. Zeugen sagten aus, dass das Duo dort in Streit geraten war. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in die Küche des Restaurants. Kurze Zeit später kamen beide wieder heraus, wobei der 54-Jährige eine Stichverletzung im Hals hatte, die auch die Lunge in Mitleidenschaft zog. Beide verließen den Laden und der Verletzte brach auf der Straße zusammen, woraufhin der 34-jährige Besitzer des Geschäfts die Rettungskräfte alarmierte. Sein Begleiter flüchtete unerkannt.Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.Ein Krankenwagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik, wo er umgehend operiert wurde. Derzeit besteht keine Lebensgefahr mehr. Was sich in der Küche zugetragen hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen unklar. Derzeit vernehmen die Ermittler der Kriminalpolizei Zeugen. Das Opfer ist noch nicht ansprechbar. Die Spurensicherung am Tatort dauert ebenfalls noch an. Eine mögliche Tatwaffe konnte noch nicht sichergestellt werden.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und bittet Zeugen, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: