Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Raub in Wohnung - Tatverdächtige stellen sich der Polizei

Hannover (ots) - Nach einem Raub in einer Wohnung an der Straße An der Strangriede (Nordstadt) haben sich jetzt die drei Tatverdächtigen bei der Polizei gemeldet, nach denen die Ermittler seit Mittwoch mit Fotos öffentlich gefahndet hatten.

Rückblick:

Am Freitag, den 02.03.2012, gegen 04:00 Uhr war ein 52-Jähriger am Steintor unterwegs gewesen und hatte dort vier junge Männer kennengelernt. Mit diesen feierte er einige Stunden gemeinsam und man fotografierte sich gegenseitig. Im Laufe des Morgens begaben sich alle vier in die Wohnung des Opfers, wo sie weiteren Alkohol konsumierten. Nachdem das Quartett nach einiger Zeit die Wohnung verlassen hatte, klingelte es noch einmal an der Tür, woraufhin der Mieter öffnete. Daraufhin wurde er von den Männern zurück in den Flur gedrängt und mit Schlägen und Tritten bis zur Bewusstlosigkeit malträtiert. Als er wieder zu sich kam, rief er die Polizei und stellte fest, dass die Täter seinen Laptop, Geld und seine Wohnungsschlüssel gestohlen hatten. Der Verletzte wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Am vergangenen Mittwoch hatte die Polizei auf richterlichen Beschluss zwei Bilder veröffentlicht, die insgesamt drei der vier Tatverdächtigen zeigten (wir haben berichtet). Nach der Veröffentlichung gingen bei den Fahndern zahlreiche Hinweise auf die Identität der Männer ein. Offenbar der entstandene Fahndungsdruck führte schließlich dazu, dass sich alle drei - zwei 22-Jährige sowie ein 25 Jahre alter Hannoveraner - selbst bei der Polizei meldeten. Gegen das Trio wird jetzt wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt. Einer der drei Tatverdächtigen bestreitet eine Tatbeteiligung, die beiden übrigen haben bislang nicht ausgesagt. Die Ermittlungen dauern an./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: