Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gaunerpärchen nach versuchtem Trickdiebstahl festgenommen

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion West haben gestern gegen 09:00 Uhr an der Wunstorfer Landstraße (Ahlem) eine 43-Jährige und ihren 50 Jahre alten Partner festgenommen, nachdem diese versucht hatten, zwei Rentner zu bestehlen. Der Mann wird heute einem Richter vorgeführt.

Ein 56-jähriger Zeuge hatte die Polizei in die Straße Im Großen Büchenfeld gerufen. Er schilderte, dass ihn kurz zuvor ein Pärchen gebeten hatte, Geld zu wechseln und dabei versuchte, aus seinem Portmonee einen Schein zu entwenden. Während des Wechselvorgangs hielt der Tatverdächtige ein Prospekt über die Börse. Der 56-Jährige bemerkte, dass der mutmaßliche Dieb an seinem Portmonee hantierte, wandte sich ab und verständigte die Polizei, während sich das Pärchen in Richtung Wunstorfer Straße entfernte. Aufgrund der vorliegenden Beschreibung des Geschädigten konnten die Beamten die beiden noch in der Nähe festnehmen. Währenddessen kam ein 84-jähriger Fahrradfahrer dazu und berichtete, dass das Paar ihm ebenfalls am Morgen beim Schlachter bestohlen hätte, als er ihnen aus Gefälligkeit Geld wechseln wollte. Noch im Geschäft bemerkte das Opfer beim Bezahlen den Diebstahl und forderte sein Eigentum von den Gaunern zurück. Sie gaben es ihm und verließen den Laden. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 50-Jährige am Dienstag aus der Untersuchungshaft - wegen Trickdiebstahls - entlassen worden. Ein Richter schickte ihn heute für elf Monate in Haft. Seine 43 Jahre alte Komplizin wurde entlassen. Beide sind polizeilich schon mehrfach wegen Eigentumskriminalität aufgefallen. / tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: