Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zu unseren Presseinformationen von gestern Sechs Brände in den Stadtteilen Oststadt und List Brände aufgeklärt

Hannover (ots) - Ein 27 Jahre alter Mann hatte sich gestern bei der Polizei gestellt. Er räumte bei seiner abschließenden Vernehmung ein, sich an drei Brandlegungen erinnern zu können - schließt aber nicht aus, auch für die anderen verantwortlich zu sein.

Gestern war der 27-Jährige in einer Polizeidienststelle erschienen, um sich selbst zu stellen und für seine Taten Verantwortung zu übernehmen (wir haben berichtet). Während seiner Vernehmung durch Ermittler des Brandkommissariates räumte er ein, für insgesamt drei Brände verantwortlich zu sein: den Papierhaufen an der Schützenstraße, einen Wohnwagen an der Straße am Welfenplatz und die Motorroller an der Steinmetzstraße. An die anderen Taten könne er sich nicht mehr erinnern - schließe jedoch nicht aus, auch für diese verantwortlich zu sein. Zu seinem Motiv erklärte er, persönliche Probleme im privaten Bereich zu haben. Eine Erklärung habe er für sein Verhalten nicht. Während der Taten war der junge Mann alkoholisiert. Die Polizei entnahm ihm Blutproben. Das Ergebnis der Untersuchung steht noch aus. Der 27-Jährige ist bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an. / tr, st

Hier die Links zu unseren Presseinformationen zu den Bränden: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2233213/polizeidirektion_hannover?search=Hannover http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2233538/pol-h-nachtrag-zu-unserer-heutigen-pressinformation-sechs-braende-in-den-stadtteilen-oststadt-und

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: