Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brand in Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Am Sonntag gegen 23:35 Uhr ist es in einer Wohnung an der Straße Im Linderter Weg in Lüdersen (Springe) zu einem Brand gekommen. Die 71-jährige Hauseigentümerin ist dabei verletzt worden. An dem Haus ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 80 000 Euro entstanden. Die Polizei geht bei der Brandursache von einem technischen Defekt aus.

Die 71-Jährige hatte das Licht an einem beleuchteten Spiegelschrank im Schlafzimmer des ersten Obergeschosses eingeschaltet und dann für kurze Zeit den Raum verlassen. Als sie zurückkam, sah sie Flammen aus der Beleuchtungseinheit schlagen und versuchte noch, den Brand mit Wasser zu löschen. Da ihr dies nicht gelang, lief sie ins Treppenhaus und rief um Hilfe. Dadurch wurden ihre Mieter (36 und 35 Jahre alt) aus der zweiten Etage auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Der 36-jährige Bewohner versuchte noch, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, verließ dann aber auch das Haus und informierte die Nachbarn. Die Rettungskräfte konnten das Feuer schnell löschen. Die Seniorin zog sich bei ihren Löschversuchen eine Rauchvergiftung zu und wird derzeit stationär in einer Klinik behandelt. An dem Haus entstand Sachschaden in Höhe von etwa 80 000 Euro. Brandermittler haben den Geschehensort heute untersucht und gehen bei der Brandursache von einem technischen Defekt an dem Spiegelschrank aus. / tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: