Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Taxi flüchtet nach Unfall - 20-Jährige leicht verletzt

Hannover (ots) - Heute gegen 14:15 Uhr hat ein bislang unbekannter Taxifahrer an der Celler Straße (Mitte) eine 20-Jährige - sie hatte ihr Fahrrad über einen Zebrastreifen geschoben - erfasst. Die Frau hat leichte Verletzungen erlitten. Der Autofahrer hat sich entfernt, ohne sich um die Gestürzte zu kümmern.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die 20-Jährige am Nachmittag ihr Fahrrad - aus Richtung Klagesmarktkreisel betrachtet von links nach rechts - über den Zebrastreifen geschoben. Der Fahrer eines gelbfarbenen Taxis - er war unmittelbar zuvor vom Klagesmarktkreisel auf die Celler Straße abgebogen - übersah oder missachtete offenbar den Vorrang der jungen Frau. Das Auto erfasste sie seitlich und die Fußgängerin stürzte zu Boden. Anschließend setzte der Fahrer seinen Weg fort, ohne sich um die Frau zu kümmern. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen, an ihrem Rad entstand geringer Sachschaden. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die Identität des Taxifahrers oder der Taxifahrerin ist bislang unklar - auch eine Beschreibung liegt nicht vor. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover in Verbindung zu setzen. / ste, tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: