Polizeidirektion Hannover

POL-H: Räuber entkommt mit Geld - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Ein unbekannter Täter ist heute Morgen gegen 02:00 Uhr mit Geld aus der Rezeptionskasse eines Hotels an der Fernroder Straße (Mitte) geflüchtet. Zuvor hatte der entdeckte Räuber den Nachtportier mit einem Schlag auf den Kopf außer Gefecht gesetzt.

Der allein anwesende Nachtportier hatte heute Morgen kurz seinen Arbeitsplatz verlassen. Bei seiner Rückkehr bemerkte er einen Unbekannten, der sich hinter dem Tresen an der Kasse zu schaffen machte. Offensichtlich ertappt, ergriff der Täter ein Glas und schlug es dem 21-Jährigen auf den Kopf. Anschließend flüchtete der Räuber mit der Beute aus dem Hotel. Der junge Mann zog sich eine leichte Kopfverletzung zu und wurde vor Ort ambulant medizinisch versorgt. Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief erfolglos.

Der Gesuchte - vermutlich Südländer - ist zirka 1,75 Meter groß und hat schwarze Haare. Er war mit einer dunklen Jacke sowie einer schwarzen Jogginghose bekleidet und trug dunkle Schuhe, eine dunkle Wollmütze und dunkle Lederhandschuhe.

Zeugenhinweise hierzu nimmt die Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: