Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Hannover (ots) - Gestern gegen 21:30 Uhr hat ein 30 Jahre alter Ladendieb in einem Supermarkt an der Schulenburger Landstraße (Hainholz) einen 27-jährigen Mitarbeiter bedroht und ist mit seiner Beute geflüchtet. Die Polizei hat den Tatverdächtigen festgenommen.

Der 27-jährige Marktmitarbeiter hatte zuvor beobachtet, wie der Tatverdächtige eine Flasche Schnaps aus dem Regal nahm und in seine Hosentasche steckte. Nachdem er den Kunden noch im Laden aufgefordert hatte die Ware zu bezahlen, lief der Mann durch die Kassenzone. Dort bedrohte er den hinterher eilenden Angestellten mit einer Schere. Der 27-Jährige ging sofort zum Telefon und alarmierte die Polizei, während es dem Dieb gelang aus dem Supermarkt zu flüchten. Gegen 23:50 Uhr erkannten die eingesetzten Beamten den Tatverdächtigen an der Bertramstraße (Hainholz) und nahmen ihn fest. Bei dem Mann handelt es sich um einen 30-Jährigen, der der Polizei bereits wegen unterschiedlicher Delikte bekannt ist. Erheblich alkoholisiert gab er die Tat in einer ersten Befragung zu und räumte unter anderem den Diebstahl einer Flasche Schnaps ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 30-Jährige in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover heute entlassen. / krä, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Krämer
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: