Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Kioskbesitzer mit Pfefferspray verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend um etwa 22:30 Uhr haben zwei junge Frauen versucht, einen Kiosk an der Jakobistraße (List) zu berauben. Dies misslang und sie sind ohne Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen!

Ersten Ermittlungen zufolge hatten die zwei Unbekannten den Kiosk aufgesucht und Zigaretten bestellt. Als der Verkäufer die Kasse bediente, griff eine der beiden plötzlich durch das offenstehende Verkaufsfenster, riss ihm die Brille herunter, sprühte ihm Pfefferspray in die Augen und griff nach den Zigarettenschachteln, die der Angestellte in der Hand hielt. Da der 52-Jährige daraufhin schnell das Schiebefenster schloss, flüchteten die Angreiferinnen ohne Beute. Das Opfer musste aufgrund einer Augenreizung ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Beide Frauen sind etwa 18 Jahre alt, blond, etwa 1,70 Meter groß und sprechen hochdeutsch. Die Haupttäterin trug eine Brille mit dünnem Gestell und hatte einen blauen oder grauen Schal um Hals und Kopf gewickelt und eine kurze dunkelgraue Jacke mit Raffung im Taillenbereich. Die andere ist etwas kräftiger, hat schulterlange, glatte Haare und helle Augen. Sie war bekleidet mit einer blauen oder türkisfarbenen Jacke. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. /tr, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: