Polizeidirektion Hannover

POL-H: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern gegen 02:20 Uhr hat eine 21-jährige Radfahrerin beim Zusammenstoß mit einem Taxi an der Velberstraße (Linden-Nord) schwere Verletzungen erlitten. Die Frau hatte offenbar die Vorfahrt des PKW missachtet.

Die 21-Jährige war gestern mit ihrem Damensportrad auf der Straße Schmuckplatz, aus Richtung Kötnerholzweg kommend, in Richtung Velberstraße unterwegs gewesen. Als sie diese in Richtung Ahlemer Straße überquerte, übersah sie offenbar das von rechts kommende, vorfahrtberechtigte Taxi. Der 43 Jahre alte Fahrer hatte mit dem Mercedes die Velberstraße, aus Richtung Kötnerholzweg kommend, in Richtung Limmerstraße befahren. Das Auto kollidierte mit der von links kreuzenden Radfahrerin. Die 21-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro. / ste, krä

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: