Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung / Brand in Weetzen (Ronnenebrg) 70-Jähriger verstirbt in Klinik

Hannover (ots) - Nachtrag zu unseren Presseinformationen Nr. 3 vom 23.11.2011 und Nr.1 vom 24.11.2011

Mann bei Wohnhausbrand lebensgefährlich verletzt

Verletzter identifiziert - Brandursache weiterhin unklar

70-Jähriger verstirbt in Klinik

Wohnhausbrand an der Hauptstraße in Weetzen am vergangenen Mittwoch (23.11.2011): Der lebensgefährlich verletzte 70-Jährige ist am Freitagabend in einem Krankenhaus verstorben.

Ein Passant hatte nach bisherigen Erkenntnissen das Feuer am Mittwochabend bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Das zweigeschossige Gebäude war durch den Brand fast vollständig zerstört worden. Der in seiner Erdgeschosswohnung aufgefundene Mieter war mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gekommen (wir haben berichtet). Am Freitagabend ist der 70-Jährige dort verstorben. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt, die Kriminalpolizei wird sich den Brandort in der kommenden Woche anschauen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: