Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zu unseren Presseinformationen Nr. 3 vom 06.11., Nr. 3 vom 07.11. und Nr. 3 vom 27.09.11 Überfälle auf "Lovemobile" - Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Hannover (ots) - Ermittler haben am Dienstag und Mittwoch zwei Männer (20 und 32 Jahre alt) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, am Samstag, 05.11.2011 zwei Raubüberfälle auf "Lovemobile" begangen und darüber hinaus am Montag, 26.09.2011, zwei von Prostituierten genutzte Wohnanhänger in Brand gesetzt zu haben. Beide sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

An jenem Samstagabend (05.11.2011) war es in der Zeit zwischen 19:00 und 21:00 Uhr im Bereich Uetze - an der Bundesstraße (B) 214 und B 188 - zu zwei Überfällen auf "Lovemobile" gekommen (wir haben berichtet). In beiden Fällen schüchterten die Täter ihre Opfer (25 und 30 Jahre) verbal und mit körperlicher Gewalt ein - unterstützt durch das Vorhalten einer Pistole. Anschließend flüchteten sie mit dem geraubten Geld - zumindest in einem Fall nutze das Duo einen Motorroller. Zeugenhinweise führten die Ermittler zunächst auf die Spur des 20-jährigen Tatverdächtigen aus dem Kreis Gifhorn. Am Dienstagabend wurde er dann in seiner Wohnung festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten potenzielles Beweismaterial sicher. Der Beschuldigte war zum Teil geständig. Im Zuge der sich anschließenden Überprüfungen klickten gestern Abend mithilfe des Spezialeinsatzkommando Niedersachsen auch für den Komplizen die Handschellen. Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler mehrere Motorroller und Helme. Der 32 Jahre alte Beschuldigte machte bislang gegenüber der Polizei keine Angaben.

Die Ermittlungen dauern an - beide Männer stehen des Weiteren im Verdacht, am Montagabend, 26.09.2011, gegen 23:15 Uhr, an der B 214 zwei als "Lovemobile" genutzte Wohnanhänger angezündet zu haben (auch hierzu haben wir berichtet). Die Tatverdächtigen haben umfangreiche polizeiliche Erkenntnisse. Ein Haftrichter schickte beide in Untersuchungshaft. /st, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: