Polizeidirektion Hannover

POL-H: 39-Jähriger mit Messer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend gegen 20:00 Uhr ist in einer Wohnung an der Hermann-Löns-Straße (Garbsen/ Berenbostel) eine 43-Jährige mit zwei ihrer Bekannten (39 und 48 Jahre alt) in Streit geraten, wobei sie den Jüngeren mit einem Messer verletzt hat.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich das Trio gemeinsam in der Wohnung des 48-Jährigen aufgehalten und zusammen gefeiert, bis es zu einem Streit kam. In dessen Verlauf ging die 43 Jahre alte Frau in die Küche der Wohnung, kam mit einem Messer zurück und stach dem 39-Jährigen unvermittelt in die Brust. Dieser erlitt dadurch eine kleine Stichwunde, die jedoch nicht lebensbedrohlich ist. Im weiteren Verlauf schlug die stark alkoholisierte Frau auch auf den Wohnungsinhaber ein, so dass dieser Knochenbrüche davontrug. Die Polizei konnte die mutmaßliche Täterin noch in der Wohnung überwältigen und vorläufig festnehmen. Rettungswagen brachten beide Opfer in Krankenhäuser. Der Frau, die der Polizei schon wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bekannt ist, wurde eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde sie ebenfalls in eine Klinik gebracht. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: