Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zu unserer Presseinformation Nr. 2 von gestern Laubenbrände in Krähenwinkel

Hannover (ots) - Gestern Morgen gegen 04:00 Uhr sind an der Straße Ernst-Hugo-Weg (Krähenwinkel) vier Gartenlauben in Brand geraten. Zwei der Lauben sind komplett niedergebrannt, die beiden anderen sind in Mitleidenschaft gezogen worden (wir haben berichtet). Die Polizei geht von einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Brandstiftung aus.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 24-jähriger Passant das Feuer in der Gartenkolonie bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als diese anrückte, standen die vier Lauben bereits in Brand. Ersten Ermittlungen zufolge stand zuerst eines der Häuschen in Flammen, bevor das Feuer über Bäume und angrenzende Büsche auch auf die drei benachbarten Lauben übergriff. Zwei der Gartenhäuser brannten vollständig nieder, zwei andere sind stark beschädigt worden. Während der Löscharbeiten explodierte eine in den Lauben befindliche Gasflasche. Verletzt wurde niemand (wir haben berichtet). Die Ermittler der Kriminalpolizei haben heute die Lauben untersucht. Sie schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 20 000 Euro. Ein technischer Defekt kann als Brandursache ausgeschlossen werden. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde. / krä, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Krämer
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: