Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Falsche Polizeibeamte berauben Pizzafahrer

Hannover (ots) - Gestern gegen 21:50 Uhr haben sich zwei Unbekannte an der Straße Buschriede (Stöcken) als Zivilpolizisten ausgegeben und bei einer vermeintlichen Verkehrskontrolle einen 45-jährigen Pizzalieferanten überfallen. Die Täter haben den Fahrer mit einer Schusswaffe bedroht und sind mit Geld geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 45-Jährige am Abend mit seinem Pizzataxi von der Eichsfelder Straße auf die Straße Buschriede abgebogen, als ihn ein hinter ihm fahrendes Auto mit der Lichthupe "anblinkte". Der Lieferant ging davon aus, dass es sich um ein Zivilfahrzeug der Polizei handelte und hielt in einer Parkbucht an. Der andere Wagen stoppte unmittelbar dahinter und zwei vermeintliche Beamte kamen zu seinem PKW. Während einer der Unbekannten sich an der Beifahrerseite postierte, sprach sein "Kollege" den 45-Jährigen durch das geöffnete PKW-Fenster mit "Verkehrskontrolle" an. Als der Pizzafahrer seine Papiere zur Hand nehmen wollte, bedrohte der Mann ihn plötzlich mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Nachdem der Bringdienstangestellte dieses ausgehändigt hatte, flüchteten die Täter mit ihrem PKW über die Straße Buschriede in Richtung Mecklenheidestraße. Das Opfer alarmierte die Polizei, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Die beiden Gesuchten sind etwa 30 bis 35 Jahre alt, von muskulöser Statur und trugen zur Tatzeit schwarze Lederjacken. Der Haupttäter - er bedrohte den 45-Jährigen mit der Schusswaffe - ist zirka 1,70 Meter groß und war mit einer dunklen Hose bekleidet. Sein Komplize ist um die 1,75 Meter groß und hat eine Glatze. Die Täter waren mit einem dunklen - vermutlich schwarzen - Opel Astra älterer Baureihe (Baujahr vermutlich Ende der neunziger Jahre) mit dem Kennzeichenfragment H-A unterwegs. Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem PKW geben können, setzen sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: