Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnungsbrand durch Adventsgesteck - Limmerstraße
Linden-Nord

    Hannover (ots) - Vermutlich durch ein Adventsgesteck ist es heute Morgen, gegen 03:00 Uhr, an der Limmerstraße zu einem Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gekommen. Ein 55-jähriger Wohnungsinhaber hat eine Rauchgasvergiftung erlitten.

    Ein 46 Jahre alter Passant hatte am frühen Dienstagmorgen Flammen in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Limmerstraße wahrgenommen und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr Hannover löschte den Brand, der 55-jährige Wohnungsinhaber wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Am Morgen haben Ermittler den Brandort untersucht. Nach bisherigen Erkenntnissen hat die brennende Kerze eines Adventsgestecks das Feuer ausgelöst. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor, die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Nach Einschätzung der Beamten beläuft sich der entstandene Schaden auf etwa 40 000 Euro. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: